Digitale Elemente – Kunststofftechnik

Logo der technischen Fakultät der FAU
Logo der technischen Fakultät der FAU

Kurzbeschreibung:

In der Kunststofftechnik wird die digitale Lehre vielfältig genutzt. Studierende erwerben ihr Wissen online, wobei ihnen Animationen als Hilfsmittel dienen, und absolvieren interdisziplinäre E-Klausuren.

Zielgruppen: Bachelor und Master

Ausgangssituation

In den Vorlesungen der Kunststofftechnik werden digitale Elemente benötigt, um beispielsweise die Vorgänge in einer Maschine praktisch erklären zu können. Diese digitalen Elemente werden einerseits in Präsenz-Vorlesungen eingebunden, andererseits online zugänglich gemacht und vereinzelt auch in reinen Online-Kursen angeboten. Die Lehre soll mit diesen Animationen praxisnaher werden.

Ziele

Einerseits dienen die digital erstellte Inhalten dazu, den Studierenden praktische Vorgänge anschaulich zu vermitteln. Andererseits ermöglichen fächerübergreifende E-Klausuren den Studierenden eine vielfältige Auswahl an Prüfungsformaten, während gleichzeitig die Organisationsprozesse vereinfacht werden. Ein zusätzliches Ziel besteht darin, den engen Kontakt zu den Studierenden aufrechtzuerhalten und ihnen stets die Gelegenheit zu bieten, Fragen zu stellen und in Kontakt mit den Dozierenden zu treten.

Konzepte, Umsetzung, Methoden

Für die Lehre werden Animationen von Vorgängen, beispielsweise, wie etwas in Form gegossen wird, erstellt. Diese können daraufhin vielseitig in der digitalen Lehre oder auch in Präsenzvorträgen Anwendung finden. Durch diese Animationen wird eine Praxis- und Industrienähe geschaffen, die sich stark von der Lehre aus einem klassischen Lehrbuch unterscheidet.

Den Studierenden wird außerdem immer wieder vermittelt, sich bei aufkommenden Fragen an die Dozierenden zu wenden. Das geht einerseits vor und nach Vorlesungen, aber auch per E-Mail und über weitere Kommunikationskanäle.

Die angesprochenen E-Prüfungen werden mit Unterstützung Dozierender verschiedener Bereiche erstellt. Durch das digitale Format können unterschiedliche Fragenmodule gut zu verschiedenen Klausuren kombiniert werden. Das erleichtert die Organisation im Vergleich zu herkömmlichen Papierklausuren deutlich. Es müssen nun nicht mehr unterschiedliche Bögen verteilt und im Anschluss wieder eingesammelt werden.

Erfahrungen

Den Studierenden gefällt die Praxisnähe, die durch die Hereinnahme digitaler Animationen gewährleistet wird. So kann direkt ein Bezug zum späteren Beruf geschaffen werden. Neben den digitalen Elementen ist aber weiterhin der persönliche Kontakt zu den Studierenden wichtig. So können unter anderem Fragen geklärt werden und auch direkt auf Feedback eingegangen werden.

Fakultäten/Fachbereiche

Technische Fakultät

Lehrstuhl

Prof. Dr. Ing. Dietmar Drummer, Lehrstuhl für Kunststofftechnik

Lehrveranstaltungen
  • Vorlesung
Zielgruppe
  • Bachelor
  • Master
Didaktische Aktivitäten
  • prüfen
  • vermitteln
Digitale Konzepte und Tools
  • Animation
  • E-Prüfung
  • Online-Kurs
Projektverantwortliche

Prof. Dr. Ing. Dietmar Drummer, Lehrstuhl für Kunststofftechnik

Zurück zur Übersicht