Home

Die Digitalisierung umfasst schon seit langem alle Bildungsbereiche, informell, non-formal und formal. Auch eine Universität ist davon nicht ausgenommen.

Inzwischen gibt es in der Hochschullandschaft unterschiedlichste Ausprägungen und Einsatzszenarien von digitaler Lehre. An der FAU als klassische Präsenzuniversität stehen die vielfältigen Möglichkeiten der digitalen Unterstützung der Präsenzlehre in Vordergrund. Teilvirtuelle Konzepte werden zunehmend erprobt, rein virtuelle, kooperative Veranstaltungen schaffen neue Lernzugänge.

Lehrende an der FAU setzen digitale Lehr-Lern-Formate ein, um

  • ihre Lehre zu verbessern
  • innovativ, effizient und motiviert zu arbeiten
  • einen höheren Lernerfolg und anhaltende Motivation bei den Studierenden sicherzustellen
  • neue Anwendungs- und Übungsmöglichkeiten zu schaffen
  • neue Zielgruppen wie z.B. räumlich entfernte Studierende oder Berufstätige zu erreichen
  • Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Hochschulen, Fachbereichen und Ländern auszuschöpfen

Sie können eines oder mehrere dieser Ziele erreichen, wenn Sie Medieneinsatz passend zu Ihrer Veranstaltung, Ihrer Zielgruppe und Ihrer Methode planen.

Wir unterstützen Sie bei der didaktischen Konzeption, der geeigneten Medienauswahl, bei der Ressourcenplanung und der erfolgreichen Implementierung, egal ob es um den Einsatz von Videos, E-Prüfungen, integrierte didaktische Szenarien oder Fragen zum adäquaten Einsatz des Lernmanagementsystems geht.


Und weiter geht es mit der StudOn-Tooltime! Am 19.06. (14-15 Uhr) steht Prüfen und Aktivieren mit der "Übung" auf dem Plan. Das Objekt wird via Zoom vorgestellt und außerdem gezeigt, wie es erstellt und in der Lehre eingesetzt werden kann. Dabei steht im Fokus, wie Studierende durch didaktisch m...

Und weiter geht es mit der StudOn-Tooltime! Am 15.05. (14-15 Uhr) steht Prüfen und Aktivieren mit dem "Test" auf dem Plan. Das Objekt wird via Zoom vorgestellt und außerdem gezeigt, wie es erstellt und in der Lehre eingesetzt werden kann. Dabei steht im Fokus, wie Studierende durch didaktisch mo...

Und weiter geht es mit der StudOn-Tooltime! Am 19.06. (14-15 Uhr) steht Prüfen und Aktivieren mit der "Übung" auf dem Plan. Das Objekt wird via Zoom vorgestellt und außerdem gezeigt, wie es erstellt und in der Lehre eingesetzt werden kann. Dabei steht im Fokus, wie Studierende durch didaktisch m...

Und weiter geht es mit der StudOn-Tooltime! Am 05.06. (14-15 Uhr) steht Betreuen und Kommunizieren mit "Chat" und "Forum" auf dem Plan. Die beiden Objekte werden via Zoom vorgestellt und außerdem gezeigt, wie sie erstellt und in der Lehre eingesetzt werden können. Dabei steht im Fokus, wie Studi...

Und weiter geht es mit der StudOn-Tooltime! Am 15.05. (14-15 Uhr) steht Prüfen und Aktivieren mit dem "Test" auf dem Plan. Das Objekt wird via Zoom vorgestellt und außerdem gezeigt, wie es erstellt und in der Lehre eingesetzt werden kann. Dabei steht im Fokus, wie Studierende durch didaktisch mo...

Und weiter geht es mit der StudOn-Tooltime! Am 08.05. (14-15 Uhr) steht Vermitteln und Aktivieren mit dem "Lernmodul" auf dem Plan. Das Objekt wird via Zoom vorgestellt und außerdem gezeigt, wie es erstellt und in der Lehre eingesetzt werden kann. Dabei steht im Fokus, wie Studierende durch dida...